Sonntag, 24. August 2014

23. August: Wiedersehen in Akaslompolo

Heute morgen treffe ich also auf ein paar neue Gesichter. Schorsch und Anja. Wir essen noch zusammen Zmorget und unterhalten uns sehr gut. Gehen Mittag muss ich dann einfach aufbrechen. Ich will nach Norden. Das Wetter soll oben besser sein.

So ist es dann auch. Den ganzen Tag begleitet mich der Sonnenschein. Ich ziehe sogar meine alten Handschuhe an, da es mir zu warm ist. Irgendwann muss ich dann aber doch wieder wechseln.

Ich besichtige noch Avasaxa, ein Hügel mit einer super Aussicht über das Tornio Tal und Lappland. Gestern hätte ich hier nichts gesehen...

Entlang des Tornio Flusses geht es immer weiter gehen Norden. Eine wunderschöne Nebenstrasse führt mich nach Kolari. Dann gehts nach Akaslompolo. Ich war vor ein paar Jahren schon einmal da mit Beate und Sam und Tina. Damals im Winter. Jetzt möchte ich schauen wie es im Sommer ausschaut.

Die Anfahrt ist schon sehr schön. Die Landschaft ist wieder etwas anders als bisher. Die Strasse ist vorallem am Ende wie geschaffen zum Motorrad fahren. Der Yllias, der Skiberg, ist nicht wirklich ein schöner Anblick.

Im Dorf selbst kenne ich mich aus als wäre ich nie weg gewesen. Ich steuere zielstrebig auf unser ehemaliges Blockhaus zu. Als ich hochfahre, treffe ich vor der Haustür auf Pertti, unseren Vermieter. Wir freuen ums beide über das Wiedersehen. Pertti lädt mich ein bei ihm zu übernachten. Dankbar nehme ich an.

Wir machen einen langen Spaziergang um den See und reden und diskutieren bis in den späten Abend hinein.

Danke für deine Gastfreundschaft!
posted from Bloggeroid

0 Kommentare:

Kommentar posten